Meine Mäuse kommen ab einem Alter von ein paar Wochen bis sie teilweise 4 Jahre oder älter sind zu mir. Je nach dem wann sie in den Kindergarten wechseln. Unsere Aktivitäten hängen stark von der Alterszusammensetzung der Gruppe ab. Es kommt aber niemand zu kurz.

Durch die Betreuung in Gruppen von nicht mehr als 5 Kindern, haben die Kinder eine familienähnliche Atmosphäre um sich herum. Dadurch entwickeln sie schnell ein Vertrauensverhältniss und dies ermöglicht ihnen sich wohl zu fühlen und erhöht ihre ausfassungsgabe beim lernen in allen bereichen. (Sprache, Mototik, Entwicklung). 

Besonderen Wert  lege ich auf die kreative, motorische sowie die sprachliche  Frühförderung der Kleinen. Das setze ich mit  Spielen und Liedern  um und indem ich die Kleinen  in ihrer freien Entfaltung unterstütze, ihnen aber  auch Freiraum lassen, sich selbst auszuprobieren. 

Einmal die Woche gehen wir mit einer Kollegin und ihren 5 Tageskindern zusammen zum Kleinkinderturnen zum TSV Anderten, wo die Mäuse von einer gelernten Übungsleiterin angeleitet werden und wir auch schon viele neue tolle Bewegungslieder gelernt haben. In der Eingewöhnung begleiten uns die Eltern die ersten male zur Turnstunde.

Wir haben anregende, liebevoll gestaltete Räume und viele unterschiedliche Materialien, die zum Ausprobieren, Basteln, Bauen oder Spielen anregen sollen. Natürlich ist auch ein separater Schlafraum für einen ruhigen, entspannten Mittagsschlaf Vorhanden, wo jedes Kind sein eigenes Bettchen hat.

Die ganze Wohnung ist natürlich kindersicher und es sind altersgerechte Sitzmöglichkeiten, Spielzeug für drinnen und draußen sowie eine Karre mit Platz für 4 Kinder vorhanden.

Damit auch der Spaß und die Bewegung bei schlechtem Wetter nicht zu kurz kommen, haben wir Schaukeln, ein Trampolin, einen Ballpool und eine Kletterwand in der Wohnung; aber natürlich gehen wir auch bei Regen mit Gummistiefeln und Regenhose bewaffnet auf Pfützensuche.

Auf unserem Balkon haben die Größeren jeder ihr eigenes kleines Beet, wo Erdbeereb, Kräuter und Gemüse, aber auch Blumen angepflanzt und von den Kindern mit gepflegt werden.

Der soziale, gewaltfreie Umgang der Kinder untereinander ist mir eines der wichtigsten Dinge, die ich vermitteln möchte. Die  Stärkung der  Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes sowie die  Anerkennung eines jeden,  so wie er ist, wird bei uns großgeschrieben.

Es wird auf  gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet, aber auch Spaß am Essen und am Essen Zubereiten kommen nicht zu kurz. Nebenbei lernen die Kinder selbstverständlich auch gute Tischmanieren.

Wir basteln, malen, kneten und backen / kochen je nach Alter der Kinder regelmäßig und Jahreszeiten bedingt. Im Winter backen wir Kekse, bauen Lebkuchenhäuser und basteln Weihnachtsschmuck und Geschenke, im Sommer werden andere Sachen gebastelt und z.B. Marmelade gekocht. Wenn die Lust auf Kekse zu groß wird, backen wir auch mal im Sommer, aber dann  ABC- oder Tierkekse.

Wir spielen gemeinsam Spiele, angefangen mit Memory und einem von mir selbst entworfenen Spiel, was schon Kinder ab 2 ½ Jahren lernen können. Wir haben für jede Altersstufe Gesellschafts- und Familien- sowie Aktionsspiele, die entweder Reaktion, Motorik und Koordination der Kinder fordern und fördern oder Geduld, Wissen und Merkfähigkeit schulen. Wir haben dabei immer eine Menge Spaß.

Die Großen sind stolz, den Kleinen zu zeigen wie es geht und die Kleinen schauen sich von den Großen viel ab und lernen so viel schneller und mit mehr Freude.

Unser Essen (alles auch unter "FUN FOOD Essen für Kinder kreative gestalten" auf Facebook)
Wir sind auch beim Essenzubereiten kreative ;-) aber auch für die Kleinen gibt es leckere selbstgemachte Breie und es wird alles frisch zubereitet.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!